26.09.2018, 10:52 Uhr

Mehrere tausend Euro Geld für ein Auto auf ein irisches Konto überwiesen – jetzt ist es weg

(Foto: 123rf.com)(Foto: 123rf.com)

Am Dienstag, 25. September, erstattete der Käufer eines Pkws Anzeige gegen unbekannt. Er hatte in einem Internetportal einen Pkw entdeckt, der zum Kauf angeboten worden war. Jetzt ermittelt die Polizei.

ALTMANNSTEIN/LANDKREIS EICHSTÄTT Als er mit dem Verkäufer Kontakt aufnahm, vermittelte ihm dieser, dass er kurzfristig von Deutschland nach Irland umziehen musste und das Fahrzeug dort bei einer Transportfirma stehe, welche den Rücktransport nach Deutschland durchführen würde. Hierzu müsse der Käufer jedoch eine Anzahlung von mehreren tausend Euro leisten. Leider überwies der Geschädigte die Summe auf ein irisches Konto. Danach brach der Kontakt ab. Der Pkw wurde natürlich nicht geliefert.


0 Kommentare