15.09.2018, 09:54 Uhr

Bußgeld und Punkt Lkw ging „in die Knie“ – zwei Tonnen zu viel geladen

(Foto: bwylezich/123RF)(Foto: bwylezich/123RF)

Einer Streifenbesatzung der Polizei Beilngries fiel am Donnerstag, 13. September, gegen 21 Uhr in Denkendorf ein Lkw auf, der sehr deutlich „in die Knie“ ging.

DENKENDORF/LANDKREIS EICHSTÄTT Bei der Kontrolle stellte sich dann heraus, dass der 62-jährige Fahrer auf dem 7,5-Tonner mehrere Paletten Steinplatten geladen hatte. Um das genaue Gewicht der Ladung feststellen zu können musste der Fahrer mit dem Lkw auf eine Waage. Hier bestätigte sich der Verdacht der Polizei. Der Lkw war um über zwei Tonnen überladen. Dies bedeutet für den Fahrer ein Bußgeld von circa 400 Euro sowie ein Punkt in Flensburg.


0 Kommentare