22.08.2018, 13:23 Uhr

Der Führerschein ist erstmal weg 45-Jähriger saß betrunken am Steuer

(Foto: 123rf.com)(Foto: 123rf.com)

Dienstagnachmittag, 21. August, konnte die Polizei in Ingolstadt einen unter Alkoholeinfluss stehenden Autofahrer aus dem Verkehr ziehen.

INGOLSTADT Um 17.30 Uhr wurde ein 45-jähriger ungarischer Staatsbürger, der mit seinem Mitsubishi die Schloßlände befuhr, durch die Polizei einer Verkehrskontrolle unterzogen. Hierbei wurde Alkoholgeruch beim Fahrer festgestellt. Bei einem Alkoholtest brachte es der Ungar auf einen Wert von knapp 1,4 Promille. Während der Kontrolle stellte sich heraus, dass sein mitgeführter ungarischer Führerschein abgelaufen war und er mit seinem Auto ohne Versicherungsschutz fuhr. Der 45-Jährige musste sein Auto stehen lassen und den Führerschein sofort abgeben. Nach einer Blutentnahme konnte der Alkoholsünder wieder entlassen werden. Er muss sich nun neben Trunkenheit im Verkehr auch wegen Fahrens ohne Fahrerlaubnis und eines Verstoßes nach dem Pflichtversicherungsgesetz verantworten.


0 Kommentare