12.08.2018, 08:47 Uhr

Gefährdung des Straßenverkehrs Geisterradler mit 1,9 Promille kollidiert mit Auto

(Foto: Polizei)(Foto: Polizei)

Zu einen Verkehrsunfall mit Folgen kam es am Samstagvormittag, 11. August, gegen 10 Uhr, in Ingolstadt in der Goethestraße Höhe der Ausfahrt des Lidl-Verbrauchermarktes.

INGOLSTADT Eine 52-jährige Ingolstädterin wollte mit ihrem Pkw von der Ausfahrt des Verbrauchermarktes in die Goethestraße nach rechts einbiegen. Hierbei übersah sie den, entgegen der erlaubten Fahrtrichtung radelnden 59-jährigen Ingolstädter. Der Fahrradfahrer kollidierte mit dem Pkw der Dame und stürzte zu Boden. Hierbei zog sich der Radler Platzwunden und Prellungen zu. An den Fahrzeugen ist ein Gesamtschaden von circa 2.000 Euro entstanden.

Bei der Unfallaufnahme konnte durch die eingesetzte Polizei Streife bei dem Radfahrer erheblicher Alkoholgeruch festgestellt werden. Ein durchgeführter Test ergab einen Wert von rund 1,9 Promille. Der Mann muss jetzt mit einer Anzeige wegen Gefährdung des Straßenverkehrs infolge des Alkohols rechnen.


0 Kommentare