11.08.2018, 10:04 Uhr

Geisterfahrt 74-Jährige war fünf Kilometer in falscher Richtung auf der A9 unterwegs

(Foto: Christa Latta)(Foto: Christa Latta)

Mit ihrem Toyota fuhr eine 74-Jährige aus dem Landkreis Neuburg-Schrobenhausen am Freitag, 10. August, 9.40 Uhr, an der Anschlussstelle Langenbruck in Richtung Nürnberg falsch in die Autobahn A9 ein.

A9/REICHERTSHOFEN Auf dem Standstreifen fuhr sie dann etwa fünf Kilometer in Richtung München. Sie wendete auf dem Parkplatz Rohrbach, fuhr dann in Fahrtrichtung zurück und an der Anschlussstelle Langenbruck von der Autobahn ab, um auf dem Parkplatz eines Restaurants dort anzuhalten. Nach der Kontrolle durch die Verkehrspolizei fuhr die 74-Jährige mit ihrer Tochter weiter.


0 Kommentare