18.07.2018, 11:01 Uhr

Beim Abriss eines Scheunenbodens Keine Absturzsicherung – Arbeiter fällt vier Meter tief

(Foto: Joerg Huettenhoelscher/123rf.com)(Foto: Joerg Huettenhoelscher/123rf.com)

In den Morgenstunden des Dienstags, 17. Juli, stürzte ein polnischer Arbeiter bei dem Abriss eines Scheunenbodens in Pförring im Landkreis Eichstätt circa vier Meter in die Tiefe.

PFÖRRING/LANDKREIS EICHSTÄTT Dies war nur möglich, da der Verantwortliche keine Absturzsicherung durchgeführt hatte. So fiel der Arbeiter erst circa zwei Meter auf die Bordwand eines untergestellten Kippers und anschließend auf den Betonboden. Der Arbeiter erlitt mehrere Rippenbrüche und Prellungen und musste im Krankenhaus behandelt werden. Den Verantwortlichen erwartet nun eine Strafanzeige.


0 Kommentare