02.06.2018, 09:45 Uhr

Kontrolle Litauischer Lkw-Fahrer war ohne Fahrerlaubnis unterwegs

(Foto: Erwin Wodicka/123rf.com)(Foto: Erwin Wodicka/123rf.com)

Am Freitag, 1. Juni, gegen 9.25 Uhr befuhr ein 55-jähriger litauischer Staatsangehöriger mit seinem Sattelzug die Bundesautobahn A9 in Fahrtrichtung München und wurde durch eine Streifenbesatzung der Verkehrspolizeiinspektion Ingolstadt Höhe der Anschlussstelle Ingolstadt-Nord einer Verkehrskontrolle unterzogen.

A9/INGOLSTADT Bei einer Überprüfung des Lkw-Fahrers konnte festgestellt werden, dass diesem durch ein Gericht die Fahrerlaubnis entzogen wurde, sodass der 55-Jährige ohne erforderliche Fahrerlaubnis unterwegs war. Durch die Staatsanwaltschaft Ingolstadt wurde eine Sicherheitsleistung in Höhe von mehreren hundert Euro angeordnet welche vor Ort einbehalten wurde, zudem wurde die Weiterfahrt untersagt.


0 Kommentare