18.05.2018, 11:23 Uhr

Mysteriöser Vorfall in Ingolstadt Unbekannter verfolgt Mann mit einer Machete in der Hand

(Foto: Hannes Lehner)(Foto: Hannes Lehner)

Mehrere Passanten wurden am Donnerstagabend, 17. Mai, 17.45 Uhr, Zeugen eines mysteriösen Vorfalles in der Freybergerstraße in Ingolstadt.

INGOLSTADT Demnach wurde ein Unbekannter nach einem Streit in der Freybergerstraße von einem Mann zu Fuß verfolgt, der eine Machete in der Hand hielt und Drohungen rief. Der Flüchtende konnte seinen Verfolger in der Nürnberger Straße abschütteln. Aufgrund der großen Distanz, die zwischen den beiden Männern lag, war es zu keinem konkreten Angriff seitens des Verfolgers gekommen. Einer der Zeugen behielt den Mann mit der Machete noch im Auge, bis dieser zusammen mit zwei weiteren Männern in einen Van der Marke VW mit Eichstätter Zulassung stieg. Der Van, bei dem es sich evtl. um einen Touran handelt, fuhr anschließend in Richtung Theodor-Heuss-Straße davon. Aufgrund der Beobachtungen wurde ein Strafverfahren gegen Unbekannt wegen Bedrohung eingeleitet.

Der Täter wird wie folgt beschrieben: 35 bis 40 Jahre, 1,70 bis 1,80 Meter groß, westeuropäische Erscheinung, normale Statur mit leichtem Bauchansatz, leicht gekrümmte Haltung, Stirnglatze, dazu langes, dunkles Haar mit grauen Strähnen, dass zum Pferdeschwanz gebunden war. Er trug keine Brille und war mit einer hellen Jeans und grau-blauem Pullover bekleidet.

Vom Geschädigten, der sich bisher nicht gemeldet hat, liegt ebenfalls eine Beschreibung vor. Dieser ist 35 bis 40 Jahre alt, circa 1,70 Meter groß, hat dunkles Haar, ist von kräftiger Statur und westeuropäischer Erscheinung. Er trug weder Bart noch Brille und war mit einem roten T-Shirt und schwarzer langer Hose bekleidet.

Der Geschädigte, sowie Personen, die sachdienliche Hinweise geben können, werden gebeten, sich bei der Polizeiinspektion Ingolstadt unter der Telefonnummer 0841/ 9343-2222 zu melden.


0 Kommentare