08.05.2018, 18:21 Uhr

26.000 Euro Schaden Auffahrunfall mit fünf beteiligten Fahrzeugen auf der A9 –zwei Verletzte

(Foto: Ursula Hildebrand)(Foto: Ursula Hildebrand)

Ein Renault, ein VW und ein Opel befuhren am Montag, 7. Mai, 10.30 Uhr, hintereinander die Autobahn A9 in Fahrtrichtung Nürnberg. Kurz nach der Anschlussstelle Manching staute sich der Verkehr auf der linken Spur, weshalb die Fahrzeuge abbremsen mussten.

A9/MANCHING Eine nachfolgende 22-jährige aus Starnberg konnte ihren Audi nicht mehr rechtzeitig abbremsen und fuhr auf den Opel auf. Dadurch wurde der Opel auf den vorausfahrenden VW geschoben und dieser wiederum auf den vorausfahrenden Renault. Ein nachfolgender 66-Jähriger aus Leipzig erkannte die Unfallstelle zu spät und fuhr schließlich noch auf den Audi auf. Durch den Unfall wurden die 22-jährige Audi-Fahrerin, sowie die Beifahrerin im VW jeweils leicht verletzt, an den beteiligten Fahrzeugen entstand ein Gesamtschaden von 26.000 Euro. An der Unfallstelle war die Feuerwehr Manching zur Absicherung eingesetzt.


0 Kommentare