07.05.2018, 14:19 Uhr

Gebrochener Ellenbogen Radfahrer stürzt wegen eines freilaufenden Hundes – Polizei sucht Zeugen

(Foto: 123rf.com)(Foto: 123rf.com)

Am Sonntagnachmittag, 6. Mai, gegen 16.15 Uhr befuhr ein 39-jähriger Mann mit seinem Fahrrad den Baggerweg in Ingolstadt, welcher parallel zur Hagauer Straße verläuft. Auf Höhe der Tennisanlage der DJK Ingolstadt musste er einem kleinen Hund ausweichen. Der Mann stürzte hierbei und zog sich eine Fraktur am Ellenbogen zu. Der Hund lief anschließend weiter in Richtung Zuchering.

INGOLSTADT Bei dem weißen Hund soll es sich um die Rasse „Malteser“ handeln. Nun sucht die Verkehrspolizei Ingolstadt nach dem Hundehalter. Vermutlich war dieser als Jogger unterwegs und hatte seinen Hund deshalb nicht an der Leine. Nach den beiden Ersthelfern, die mit einem dunklen Audi unterwegs waren und dem Radfahrer nach dem Sturz halfen, wird ebenfalls gesucht, da diese eventuell sachdienliche Hinweise geben könnten. Hinweise auf den flüchtigen Unfallverursacher nimmt die Verkehrspolizei Ingolstadt unter 0841/ 93434410 entgegen.


0 Kommentare