03.04.2018, 14:07 Uhr

Widerstand geleistet Renitenter Fahrraddieb hatte über 2,2 Promille

(Foto: pinkbadger/123RF)(Foto: pinkbadger/123RF)

In der Nacht von Montag auf Dienstag, 1. auf 2. April, konnte ein aufmerksamer Zeuge kurz vor Mitternacht in der Harderstraße einen Mann dabei beobachten, wie er in Ingolstadt in der Harderstraße zwei versperrte Fahrräder gewaltsam von dem dortigen Fahrradständer wegzureißen versuchte.

INGOLSTADT Als dem Mann dies misslang, schmiss er die beiden Fahrräder im angeketteten Zustand zu Boden und entfernte sich in Richtung ZOB. Im Rahmen einer sofort eingeleiteten Nahbereichsfahndung konnte der Täter einige Augenblicke später durch eine Streifenbesatzung vor dem Gesundheitsamt angetroffen werden. Ein durchgeführter Atemalkoholtest ergab einen Wert von über 2,2 Promille. Während der anschließenden Personenkontrolle zeigte sich der 18-jährige Afghane allerdings zunehmend unkooperativ und aggressiv gegenüber den eingesetzten Polizeikräften. Da er sich nicht beruhigen ließ, sollte der Afghane zur Dienststelle verbracht werden. Noch während der Verbringung beleidigte er die Beamten mehrfach und trat einem Polizisten unvermittelt mit dem Fuß gegen die Wade. Der Beamte wurde hierbei leicht verletzt, war aber weiterhin dienstfähig.

Der 18-Jährige musste die restliche Nacht allerdings in einer Haftzelle verbringen. Gegen ihn wird wegen versuchtem Fahrraddiebstahl sowie Beleidigung, Körperverletzung und Widerstand gegen Vollstreckungsbeamte ermittelt.


0 Kommentare