29.03.2018, 14:22 Uhr

Kleiner Brand Akkuladegeräte beginnt zu Schmoren

(Foto: Hannes Lehner)(Foto: Hannes Lehner)

Am Mittwochabend, 28. März, war ein 48-jähriger Hausbewohner in der Straße „Am Lerchenweg“ in Neustadt an der Donau im Kellerraum bei Hobbyarbeiten. Dabei lud er einen Modellbauakku an einem Ladegerät auf. Nachdem er den Raum kurz verlassen hatte, stellte er fest, dass der Akku aufgrund eines technischen Defekts zu schmoren begann, worauf sich ein kleiner Brand entwickelte.

NEUSTADT AN DER DONAU Die hinzugezogene Feuerwehr Neustadt an der Donau hatte den Kleinbrand sehr schnell in Griff. Nachdem durch die Feuerwehr Neustadt der entstandene gesundheitsschädliche Rauch durch starkes Durchlüften aus den Räumlichkeiten entfernt wurde, konnten die Einsatzkräfte die Einsatzstelle wieder verlassen. Bei dem Brand entstand ein Schaden im unteren vierstelligen Euro-Bereich.


0 Kommentare