21.12.2017, 09:39 Uhr

Brandgefahr Sattelzug war überladen – 25 Tonnen Feuerwerkskörper sollten von Rotterdam nach Italien

(Foto: 123rf.com)(Foto: 123rf.com)

Bei der Verwiegung eines Sattelzuges am Mittwoch, 20. Dezember, 8.30 Uhr, auf dem Parkplatz Baarer Weiher an der Autobahn A9 wurde festgestellt, dass die Last der zweiten Achse der Zugmaschine um über 20 Prozent überschritten war.

BAAR-EBENHAUSEN/LANDKREIS PFAFFENHOFEN AN DER ILM Als dann noch die Ladung besichtigt wurde, stand fest, dass das Gefährt nicht mehr weiter fahren darf. Es handelte sich dabei um 25 Tonnen Feuerwerkskörper, die von Rotterdam nach Italien transportiert werden sollten. Durch das zu hohe Gewicht auf der Achse war die Reifentragfähigkeit massiv überschritten, was die Brandgefahr eines Reifens erheblich erhöht. Und da ein brennender Reifen auch auf das Fahrzeug selbst übergreifen könnte, wurde die Weiterfahrt untersagt. Die Feuerwerkskörper müssen nun erst teilweise umgeladen werden, bevor der Sattelzug seine Fahrt fortsetzen kann, den 40-jährigen Kraftfahrer und selbstständigen Unternehmer erwartet eine Anzeige nach der Straßenverkehrsordnung.


0 Kommentare