09.07.2019, 10:14 Uhr

Vorfahrt missachtet Sieben Verletzte bei einem Kreuzungs-Crash in Freising

Viele engagierter Ersthelfer kümmerten sich bis zum Eintreffen der Rettungskräfte um die Verletzten. (Foto: Feuerwehr Freising)Viele engagierter Ersthelfer kümmerten sich bis zum Eintreffen der Rettungskräfte um die Verletzten. (Foto: Feuerwehr Freising)

Ein Zusammenstoß fordert sieben Verletzte.

Sieben Menschen wurden bei einem Verkehrsunfall am späten Montagabend in Freising verletzt. Im Kreuzungsbereich Münchner Straße und Saarstraße kollidierten drei Autos heftig. Ein Augsburger wollte auf die Münchner Straße abbiegen, missachtete dabei allerdings die Vorfahrt und zwang einen BMW-Fahrer so zu einem folgenschweren Ausweichmanöver. Feuerwehr, Rettungsdienst und Polizei waren mit einem Großaufgebot vor Ort. Der BMW steiß mit einem Opel zusammen und krachte dann frontal in einen auf der Linksabbiegerspur Richtung Saarstraße wartenden Audi. Durch die Wucht des Unfalls wurden alle insgesamt sieben Insassen verletzt – drei davon nach Rettungsdienstangaben mittelschwer, die anderen leicht. Die Verletzten wurden mit mehreren Rettungswägen in die umliegenden Krankenhäuser gebracht. Im Einsatz waren auch zwei Notarztteams des BRK. Die Hauptfeuerwache rückte mit insgesamt fünf Fahrzeugen und dreißig Personen aus, sicherte die Unfallstelle ab, unterstützte bei der Versorgung der Verletzten und nahm ausgelaufene Betriebsstoffe auf.


0 Kommentare