29.05.2018, 15:35 Uhr

Pkw-Fahrer gefährdet andere Betrunken gegen parkendes Fahrzeug geknallt

Ein Betrunkener ließ kaum ein Verkehrsdelikt aus... (Foto: rafaelbenari/123RF)Ein Betrunkener ließ kaum ein Verkehrsdelikt aus... (Foto: rafaelbenari/123RF)

48-Jährige flüchtet erst und wird dennoch geschnappt

AU/HALLERTAU Am Montag, 28. Mai, gegen 18.15 Uhr, ging beim Polizeipräsidium Oberbayern Nord eine Mitteilung ein, wonach auf der Kreisstraße FS32 zwischen Nandlstadt und Au, in Fahrtrichtung Au, ein roter Pkw, Mercedes, in Schlangenlinien fahre. Entgegenkommende Fahrzeuge mussten bremsen bzw. ausweichen, um einen Zusammenstoß zu verhindern. Außerdem fuhr das Fahrzeug nach Zeugenaussagen mit überhöhter Geschwindigkeit.

Kurz darauf kollidierte das Fahrzeug im Keltenweg mit einem dort geparkten Audi.

Der zunächst Unbekannte Fahrer stieg aus und flüchtete zu Fuß von der Unfallstelle. Dabei wurde er aber von Zeugen beobachtet. Der mutmaßliche Fahrer, ein 48-Jähriger aus dem Landkreis Freising, wurde von Beamten der Polizeiinspektion Moosburg vorläufig festgenommen. Da er offensichtlich unter erheblichen Alkoholeinfluss stand, wurde eine Blutentnahme durchgeführt. Es entstand ein Sachschaden von ca. 30.000 Euro.

Wer zur o. g. Tatzeit zwischen Nandlstadt und Au dem roten Pkw, Mercedes A-Klasse, ausweichen musste bzw. durch diesen gefährdet wurde oder andere relevante Beobachtungen diesbezüglich gemacht hat, wird gebeten sich mit der Polizeiinspektion Moosburg a. d. Isar (Tel 08761/30 18-0) in Verbindung zu setzen.