17.03.2018, 11:06 Uhr

In einer Gaststätte Kratzen, beißen, treten – da waren Handschellen nötig

Foto: Michael Hopper (Foto: Michael Hopper)Foto: Michael Hopper (Foto: Michael Hopper)

Betrunkene 42-jährige aus Freising widersetzt sich der Polizei.

FREISING Eine regelrechte Sporteinheit wurde der Freisinger Polizei heute Nacht abverlangt. Gegen 3 Uhr wurde die Diehststelle über einen Streit in einer Freisinger Gaststätte informiert. Dabei hatte sich eine deutlich alkoholisierte Frau eine fremde Jacke von der Garderobe genommen. Trotz vielfacher Hinweise der Gäste sowie des Personals wollte die Frau die Jacke nicht mehr hergeben. In dem anschließenden Gerangel mit der Besitzerin der Jacke wurde diese durch Kratzer verletzt, außerdem wurde ihre Bluse zerrissen. Die verständigten Kollegen wollten die Personalien der vermeintlichen Jackendiebin feststellen. Die Frau verweigerte aber die Herausgabe, auch bei einer anschließenden Durchsuchung konnten keine Ausweispapiere aufgefunden werden. So sollte die Frau zur Identitätsfeststellung zur Dienststelle verbracht werden. Dagegen wehrte sie sich körperlich und schlug mit den Füßen in Richtung der eingesetzten Beamten. Auch diverse Beleidigungen mussten die Beamten über sich ergehen lassen. Die Frau wurde gefesselt und zur Dienststelle verbracht. Da sie auch einen Alcotest verweigerte, wurde durch die Staatsanwaltschaft eine Blutentnahme angeordnet, die auf der Dienststelle nur durch körperliche Gewalt durchgeführt werden konnte. Durch einen Fingerabdruckabgleich konnte die Frau als eine bereits polizeilich bekannte 42-jährige aus Freising identifiziert werden. Auf die Dame warten nun diverse Anzeigen wegen Widerstand gegen Vollstreckungsbeamte, Beleidigung, Körperverletzung und Sachbeschädigung. Sie wurde im Anschluss an die Maßnahmen von der Dienststelle aus entlassen.


0 Kommentare