28.12.2017, 13:26 Uhr

Am Freisinger Bahnhof Betrunkene Frau ausgetickt

(Foto: Bundespolizei)(Foto: Bundespolizei)

Die Polizei musste kurz vor Mitternacht wegen einer randalierenden Betrunkenen ausrücken.

MOOSBURG Die 49-jährige aus Freising war am Hauptbahnhof in München in den Zug gestiegen und fuhr nach Freising.

Sie war sturzbetrunken und schrie laut herum. Am Bahnhof Freising beleidigte die Freisingerin die eingesetzten Polizeibeamten auf Übelste als „Arschlöcher und Scheißbullen“.

Da die betrunkene Frau das Bahnhofgelände nicht freiwillig verlassen wollte, wurde sie zur Polizeiwache gebracht. Dabei leistete sie erheblichen Widerstand und bespuckte die Polizisten.

Wegen ihrer starken Alkoholisierung wurde die 49-jährige mit dem Sanka ins Klinikum Freising gebracht.

Ein Polizist zog sich bei dem Einsatz Abschürfungen am Knie zu. Nun folgt eine Strafanzeige wegen Beleidigung, Körperverletzung und Widerstand gegen Vollstreckungsbeamte.


0 Kommentare