23.12.2017, 16:53 Uhr

Ohne Licht und in falscher Richtung Betrunkener Radfahrer kracht mit Auto zusammen

(Foto: 123rf.com)(Foto: 123rf.com)

In Allershausen ist ein betrunkener Radfahrer ohne Licht auf einem Gehweg in die falsche Fahrtrichtung gefahren und schließlich mit einem Auto zusammengestoßen.

ALLERSHAUSEN Am Freitagabend, 22. Dezember, gegen 17.40 Uhr wollte ein 53-jähriger Allershausener mit seinem Mercedes in der Kammerfeldstraße nach rechts in den Parkplatz des dortigen Supermarktes einbiegen, als ihm ein Fahrradfahrer entgegenkam.

Der 54 jährige Allershausener war mit seinem Fahrrad verbotswidriger Weise auf dem Gehweg, entgegen der Fahrtrichtung und auch ohne Beleuchtung unterwegs. Einen Schutzhelm trug er nicht. Der Fahrradfahrer krachte in die B-Säule des Wagens und blieb anschließend verletzt liegen. Er wurde ins Krankenhaus Freising zu weiteren Behandlung gebracht. Da der Mann, sowohl nach eigenen Angaben, als auch nach Feststellung der Beamten, deutlich alkoholisiert war, wurde dort auch eine Blutentnahme durchgeführt.

Das Ergebnis steht noch aus, in jedem Fall erwartet ihn aber ein Strafverfahren wegen Trunkenheit im Verkehr. Der Gesamtschaden beläuft sich auf geschätzt 300 Euro.


0 Kommentare