03.12.2017, 11:00 Uhr

Sonntagmorgen im Ortsteil Viehbach Mehrere hunderttausend Euro Schaden bei Wohnhaus-Brand

Bei dem Brand entstanden im Bereich des Dachstuhles und Obergeschosses erhebliche Schäden. (Foto: Ursula Hildebrand)Bei dem Brand entstanden im Bereich des Dachstuhles und Obergeschosses erhebliche Schäden. (Foto: Ursula Hildebrand)

Beim Brand eines Wohnhauses in Fahrenzhausen sind heute in den Morgenstunden drei Personen verletzt worden. Es entstand Sachschaden von vermutlich mehreren hunderttausend Euro.

FAHRENZHAUSEN Am Sonntag, 3. Dezember, gegen 4 Uhr hatten die Bewohner des Mehrfamilienhauses in der Oberen Dorfstraße den Brand bemerkt und konnten sich gerade noch rechtzeitig ins Freie retten. Trotzdem hatten drei Personen, eine Frau und zwei Männer, bereits Rauchgase eingeatmet und mussten mit dem Verdacht einer Rauchgasvergiftung vom Rettungsdienst in umliegende Krankenhäuser gebracht werden.

Die alarmierten Feuerwehren aus Fahrenzhausen, Jarzt/Apercha, Weng, Vierkirchen und Eching fanden bei ihrem Eintreffen einen in Vollbrand stehenden Dachstuhl vor. Den insgesamt mehr als 100 Feuerwehrleuten gelang es eine weitere Ausbreitung innerhalb des Gebäudes bzw. auf benachbarte Anwesen zu verhindern. Jedoch entstanden im Bereich des Dachstuhles und Obergeschosses erhebliche Schäden, die vermutlich mehrere hunderttausend Euro betragen.

Seitens der Rettungsdienste waren ein Notarzt und vier Rettungswägen zur Versorgung der Verletzten eingesetzt. Die Ermittlungen zu diesem Wohnhausbrand werden von der Kriminalpolizei Erding übernommen. Aussagen zur Ursache des Feuers können derzeit noch nicht getroffen werden, da die Untersuchungen erst beginnen können, sobald die Brandstelle betretbar ist. Dies ist derzeit wegen noch vorhandener Glutnester nicht möglich.


0 Kommentare