24.02.2020, 09:07 Uhr

Beladener Anhänger löste sich Mega-Crash am frühen Rosenmontagmorgen


Mehrere Fahrzeuge kollidierten mit der verlorenen Ladung eines Klein-LKW-Gespanns.

St. Wolfgang. Ein mit zwei Unfall-PKW beladenes Klein-LKW-Gespann war am frühen Rosenmontagmorgen gegen 06.15 Uhr auf der B15 von Haag/Obb. in Richtung Dorfen unterwegs. Ihm folgte ein 40 Tonnen schwerer Sattelschlepper.

Kurz hinter dem Weiler Edenklaus löste sich vom Zugfahrzeug der Anhänger und geriet auf die Gegenfahrbahn. Eine Frau, die in ihrem VW Touran ebenfalls von Dorfen in Richtung Haag fuhr, konnte dem ihr auf ihrer Fahrbahnseite entgegenkommenden, abgekoppelten Anhänger mit den beladenen Unfallfahrzeugen nicht mehr ausweichen und es kam zum Zusammenstoß. Dabei fiel die Ladung vor den LKW, der Anhänger wurde in eine angrenzende Wiese geschleudert. Der 40-Tonner krachte in die Ladung des Anhängers und schubste das Unfallfahrzeug nach rechts von der Straße. Der VW Touran kam am rechten Fahrbahnrand zum Stillstand.

Bei dem Aufprall wurde die Touran-Fahrerin verletzt und vom BRK ins Krankenhaus gebracht. Die alarmierten Feuerwehren aus Dorfen, Gebensbach, Pyramoss, St. Wolfgang und Haag (LKR MÜ) errichteten eine örtliche Umleitung, stellten den Brandschutz sicher und banden auslaufende Flüssigkeiten. Von der PI Dorfen waren zwei Streifen im Einsatz. Die B15 war zur Unfallaufnahme und zur Bergung der Fahrzeuge für längere Zeit total gesperrt.