23.06.2019, 11:15 Uhr

Betrunkener wurde vermisst Große Suchaktion bei Nacht und Nebel

(Foto: fib Foto Eß Winfried)(Foto: fib Foto Eß Winfried)

Sturz in die Goldach war befürchtet worden

ST. WOLFGANG Natürlich geht es auf einem Dorffest oft recht feuchtfröhlich zu. Doch am Freitag, 21. Juni, gegen 22 Uhr, gab es aufgrund dieser Tatsache verschärften Anlass zur Sorge: Der Sicherheitsdienst einer auf dem Dorffest befindlichen Streife der Polizei Dorfen teilte mit, dass ein stark alkoholisierter Mann vermisst werde und dieser in die Goldach gestürzt sein könnte.

Aufgrund dieser Annahme wurde in Zusammenarbeit mit der Feuerwehr Sankt Wolfgang eine Suche nach dem Vermissten eingeleitet. Im Rahmen der Suchaktion mit DLRG, Wasserwacht, BRK, Feuerwehr und Polizei wurde der stark alkoholisierte, vermeintlich Vermisste 47-jährige Dorfener schließlich von einer Polizeistreife auf dem Radweg bei Kleinschwindau aufgefunden. Er war aufgrund seiner Alkoholisierung bereits mehrmals gestürzt und hatte sich dabei entsprechende Verletzungen zugezogen. Er wurde deshalb mit dem Rettungswagen in ein Krankenhaus gebracht.