28.04.2019, 10:57 Uhr

BMW-Fahrer aus dem Pkw geschleudert 20-Jähriger starb nach mehrfachem Überschlag

(Foto: 123rf.com)(Foto: 123rf.com)

Jede Hilfe kam zu spät

ISEN Die genaue Ursache für den tragischen Unfall am frühen Abend ist noch ungeklärt: Am Samstag, 27. April, gegen 18.20 Uhr befuhr ein 20-jähriger BMW-Fahrer aus dem Gemeindebereich Isen die Kreisstraße ED 10 von Buchschachen her kommend in Fahrtrichtung Isen. Außer dem Fahrzeugführer befand sich niemand im Pkw.

Kurz vor der Abzweigung Steidelstetten kam der junge Mann mit seinem Pkw nach rechts von der Fahrbahn ab. In der Folge überschlug sich der Pkw mehrmals und kam im angrenzenden Feld in Fahrtrichtung rechts zum Stehen.

Der Fahrer wurde durch den mehrmaligen Überschlag aus seinem Fahrzeug geschleudert. Nach erfolgloser Reanimation durch das hinzugezogene Rettungspersonal konnte der Notarzt nur noch den Tod des Mannes feststellen. Nach derzeitigem Erkenntnisstand erlag der Mann unmittelbar nach dem Verkehrsunfall seinen schweren Verletzungen.

Am BMW entstand Totalschaden in Höhe von geschätzten ca. 5.000 Euro. Der Pkw wurde auf Weisung der Staatsanwaltschaft vorläufig sichergestellt.

Neben den eingesetzten Rettungskräften waren die freiwilligen Feuerwehren Westach und Isen mit ca. 20 Kräften vor Ort und unterstützten die Polizeiinspektion Dorfen bei der Unfallaufnahme und Absperrung der Unfallstelle.