22.11.2018, 15:09 Uhr

Mehrere Verletzte, hoher Sachschaden VW Kleinbus rammt Krankenwagen im Einsatz

(Foto: Gaulke, FIRE Foto)(Foto: Gaulke, FIRE Foto)

Staatsstraße war stundenlang gesperrt

FINSING/LKRS. ERDING Am Mittwochnachmittag, 21. November, gegen 16.55 Uhr befand sich ein Krankentransportwagen im Einsatz auf der Staatsstr. 2580 von Erding in Richtung Markt Schwaben. Etwa zwei Kilometer vor der Überführung der Kreisstraße 11 überholte der Fahrer in einer leichten Linkskurve einen Lkw.

Der Fahrer eines entgegenkommenden Toyota bemerkte das Einsatzfahrzeug und lenkte seinen Wagen an den rechten Fahrbahnrand. Der Fahrer eines folgenden VW-Busses bemerkte dies zu spät, bremste ab und wich nach links aus. Hier prallte der VW nun mit der linken Frontpartie gegen die linke Frontpartie des entgegenkommenden Krankentransportwagens.

Bei dem Aufprall zog sich der Fahrer des VW-Busses Verletzungen im Bauchraum zu und wurde ins Krankenhaus Erding eingeliefert. Seine Beifahrerin zog sich Prellungen im Bereich des Oberkörpers zu und wurde ebenfalls ins Erdinger Krankenhaus gebracht.

Die Insassen des Rettungswagens, der Fahrer und zwei weitere Sanitäter, kamen mit leichteren Verletzungen davon. Der Fahrer und einer der Mitfahrer wurden deswegen ins Ebersberger Krankenhaus gebracht. Der dritte Sanitäter zog sich Prellungen am Knie zu und konnte vor Ort versorgt werden.

Der entstandene Sachschaden beläuft sich auf ca. 19.000 Euro. Während der Unfallaufnahme und zur Räumung derselben musste die Staatsstraße 2580 bis gegen 20 Uhr gesperrt werden. Neben der Polizei waren insgesamt sechs Rettungsfahrzeuge sowie die Feuerwehren Markt Schwaben, Oberneuching und Gelting im Einsatz.