26.10.2018, 10:45 Uhr

Tadschike flog jetzt auf: Jahrelang illegal in Deutschland

Symbolbild (Foto: 123rf.com)Symbolbild (Foto: 123rf.com)

26-Jähriger arbeitete in Deutschland mit gefälschten Dokumenten

ERDING In Zusammenarbeit mit der Bundespolizei Frankfurt am Main und dem Ausländeramt Erding gelang der Ermittlungsgruppe der Polizeiinspektion Erding die Festnahme eines Tadschiken, der sich seit 2016 illegal in Deutschland aufhielt. Mit einem gefälschten, litauischen Pass einen EU-Bürgers ausgestattet, arbeitete er seitdem in Deutschland. Er meldete sich mit den falschen Personalien bei der Krankenkasse und auch beim Einwohnermeldeamt an. Der Schwindel flog auf, da er nach Ermittlungen der Bundespolizei der Verdacht der Dokumentenfälschung bestand, was sich auch bestätigte.

Der 26-jährige Mann wurde heute der Ermittlungsrichter des Amtsgerichts Erding vorgeführt. Dieser erließ einen Untersuchungshaftbefehl, da Fluchtgefahr besteht. Der Tadschike wurde in die nächste Justizvollzugsanstalt eingeliefert.