30.08.2018, 14:38 Uhr

An einem Tag Zwei Um-Fälle mit Traktoren

Symbolbild (Foto: 123rf.com)Symbolbild (Foto: 123rf.com)

Kein guter Tag für Landwirte: Gleich zweimal musste die Polizei los, um bei Unfällen mit Traktoren zu helfen.

DORFEN In den Abendstunden ereignete sich im Ortsgebiet Oberdorfen der erste Unfall: Ein Traktor mit Anhänger, der voll mit Mais beladen war, kam in einer Rechtskurve ins Schlingern. Der Anhänger und der Traktor kippten dabei zur Seite. Die Ladung des Anhängers verteilte sich in einer angrenzenden Wiese. Der 19-jährige Fahrzeuglenker aus dem Gemeindebereich Dorfen wurde leicht verletzt. Die Feuerwehren Zeilhofen und Dorfen waren vor Ort. Die Höhe des Sachschadens ist noch unbekannt. Der Fahrer muss jetzt mit einem Bußgeld rechnen.

Ebenfalls am 29. August ereignete sich auf der Ortsverbindungsstraße zwischen Esterndorf und Niedergeislbach ein Verkehrsunfall, bei dem ebenfalls ein Traktor mitsamt Anhänger umkippte. Nach derzeitigem Erkenntnisstand geriet der 19-jährige Fahrzeugführer aufgrund der Breite seines Gespanns und des entgegen kommenden Verkehrs zu weit nach rechts, geriet in Schräglage, sodass der Anhänger umkippte. Dabei wurde die Anhängerladung mit Mais auf der Fahrbahn verteilt, ein Leitpfosten und der Straßenbelag beschädigt.

Der entstandene Sachschaden beläuft sich laut ersten Einschätzungen auf rund 30.000 Euro.

Der Anhänger musste circa eine Stunde lang entladen und anschließend wieder mithilfe eines Baggers aufgerichtet werden.


0 Kommentare