07.08.2018, 10:34 Uhr

An den Kontrollen aufgefallen Unterwegs mit Würgeholz und Butterflymesser

Die Polizei am Flughafen stellte verbotene Gegenstände sicher. (Foto: Bundespolizei)Die Polizei am Flughafen stellte verbotene Gegenstände sicher. (Foto: Bundespolizei)

Passagiere wollten damit ins Flugzeug

FLUGHAFEN Zwei nach dem Waffengesetz verbotene Gegenstände haben am Montag Passagiere zu ihrem Abflug mitgebracht.

Die Gegenstände wurden jeweils an den Passagierkontrollstellen entdeckt und die Polizeiinspektion Flughafen verständigt.

Am Vormittag wollte ein 20-Jähriger aus Salzburg mit einem verbotenen Nunchaku zu seinem Flug, am Nachmittag hatte ein 17-Jähriger aus dem Kreis Augsburg ein verbotenes Butterflymesser dabei.

Die Waffen wurden sichergestellt, die beiden Reisenden werden wegen einer Straftat nach dem Waffengesetz angezeigt.