02.04.2018, 09:14 Uhr

Baustellenampel zu spät bemerkt Auffahrunfall mit drei Leichtverletzten

(Foto: 123rf.com)(Foto: 123rf.com)

Feuerwehr war mit im Einsatz

ST. WOLFGANG Am Ostersonntag, 1. April, gegen 13:15 Uhr befuhr ein 71-jähriger Dorfener mit seinem Pkw die B 15 in Sankt Wolfgang. Hinter ihm fuhr ein 64-jähriger aus Dorfen. Im Baustellenbereich bei Königswinkl, wo der Verkehr an einer mobilen Ampelanlage wechselweise einspurig vorbei geleitet wird, bemerkte der 71-Jährige das Rotlicht der Ampel zu spät, bremste stark ab und kam schließlich erst hinter der Ampel zum Stehen. Auch ein nachfolgender 64-jähriger Fahrer reagierte zu spät, konnte nicht mehr rechtzeitig anhalten und fuhr dem Pkw auf. Durch den Unfall verletzten sich der 64-Jährige sowie die Beifahrerinnen beider Unfallbeteiligten jeweils leicht. Die Schadenshöhe an den Fahrzeugen wird auf ca. 13.000 Euro geschätzt. An der Unfallstelle war die FFW Sankt Wolfgang zu Verkehrslenkungsmaßnahmen sowie zum Binden auslaufender Betriebsstoffe im Einsatz.

Zeugen, die sachdienliche Hinweise zum Unfallgeschehen geben können, werden gebeten, sich mit der Polizei Dorfen, Tel. 08081/9305-0, in Verbindung zu setzen.