21.03.2018, 07:33 Uhr

Polizei am Flughafen bilanziert Mehr Unfälle – weniger Verletzte

(Foto: Joerg Huettenhoelscher/123rf.com)(Foto: Joerg Huettenhoelscher/123rf.com)

Verkehrsunfälle nahmen 2017 zu

FLUGHAFEN Auf den Straßen und öffentlichen Parkflächen des Flughafens sowie den südlich und östlich angrenzenden Gewerbegebieten nahmen die Beamten insgesamt 899 (Vorjahr 851) Verkehrsunfälle auf.

Obwohl bei der überwiegenden Anzahl der Unfälle lediglich Sachschaden (840 Unfälle/Vorjahr 783) entstand, verlor Mitte Januar 2017 eine 18-jährige Autofahrerin beim folgenreichsten Unfall, einem Frontalzusammenstoß mit einem Reisebus auf der östlichen Flughafenzufahrt, ihr Leben.

Bei insgesamt 59 (68) Verkehrsunfällen waren 81 (91) Verletzte, davon 11(6) Personen mit schwereren Verletzungen, zu beklagen. Auch 38 (24) Wildunfälle wurden der Polizeiinspektion Flughafen gemeldet.

Insgesamt 180mal (206) entfernten sich Fahrzeugführer unerlaubt von der Unfallstelle. Dabei handelte es sich in den allermeisten Fällen um Schäden, die auf einem der zahlreichen Parkplätze verursacht wurden. 64 (74) der Verursacher konnten ermittelt werden, gegen sie wurden Strafverfahren eingeleitet.

Drei (5) Unfallbeteiligte standen unter Alkoholeinfluss, keiner (0) unter Drogeneinfluss.