10.12.2017, 10:49 Uhr

Brandursache ist unbekannt Brennender Sperrmüll neben der Feuerwache

(Foto: Ursula Hildebrand)(Foto: Ursula Hildebrand)

Einsatzkräfte der Feuerwache Föhring haben am gestrigen Nachmittag eine rund 20 Kubikmeter große, brennende Sperrmüllhalde circa 100 Meter neben der Feuerwache bemerkt.

MÜNCHEN Nach einer kurzen Rückmeldung an die Integrierte Leitstelle rückten die Kräfte mit einem Einsatzleitwagen, einem Hilfeleistungslöschfahrzeug und einem Tanklöschfahrzeug aus. Um ein Ausbreiten der Flammen auf die, in unmittelbarer Nähe abgestellten Container zu verhindern, kam das Tanklöschfahrzeug zum Einsatz. Mit dessen Wasserwerfer war es möglich, einen raschen Löscherfolg durch das Aufbringen einer großen Menge Wasser zu erzielen.

Nach rund 45 Minuten waren schließlich die letzten Glutnester des Abfallhaufens gelöscht. Die Brandursache ist unbekannt. Bezifferbarer Schaden ist bei dem Feuer nicht entstanden.


0 Kommentare