05.12.2017, 16:22 Uhr

Stoppschild missachtet Vorfahrtsunfall mit Leichtverletzten

Drei Fahrzeuge waren nach missachtetem Stoppschild an einem Vorfahrtsunfall in Erding beteiligt. (Foto: svedoliver/123rf.com)Drei Fahrzeuge waren nach missachtetem Stoppschild an einem Vorfahrtsunfall in Erding beteiligt. (Foto: svedoliver/123rf.com)

Drei Fahrzeuge am Unfall beteiligt

ERDING Am Montag Nachmittag gegen 14.20 Uhr übersah in Erding der Fahrer eines Audi, der von der Anton-Bruckner-Straße her auf der Siglfinger Straße in Richtung Klettham unterwegs war, die Stoppstelle zum Rennweg und fuhr in den Kreuzungsbereich ein. Hier prallte deshalb ein stadteinwärts fahrender Nissan X-Trail frontal gegen die rechte Seite des querenden Audi.

Durch den Aufprall wurde er gedreht und schleuderte gegen einen Opel Astra, der an der Kreuzung wartete. Bei dem Unfall zog sich der Beifahrer im Audi Kopfschmerzen und eine Beule am Kopf zu und wurde ins Krankenhaus gebracht. Der Fahrer des Audi blieb unverletzt, ebenso die Insassen des Opel.

Die Fahrerin des Nissans klagte über Nackenbeschwerden und wollte sich selbst in ärztliche Behandlung begeben. Der entstandene Sachschaden beläuft sich auf ca. 13.000 Euro.


0 Kommentare