16.04.2019, 08:04 Uhr

Unbekannte Autofahrer gesucht Zwei Unfallfluchten beschäftigen die Polizei

(Foto: Ursula Hildebrand)(Foto: Ursula Hildebrand)

Gleich mit zwei Fällen von „unerlaubtem Entfernen vom Unfallort“ musste sich gestern die Polizeiinspektion Landau beschäftigen. Für beide Unfälle werden nun Zeugen gesucht.

LANDAU/WALLERSDORF Die erste Unfallflucht ereignete sich am Montag gegen 10 Uhr in der Siemensstraße in Wallersdorf. Ein bislang unbekannter Unfallverursacher fuhr mit seinem Pkw in den Metallzaun einer ortsansässigen Firma. Der Metallzaun wurde dabei eingedrückt und beschädigt, sodass ein Sachschaden in Höhe von ca. 2000 Euro entstand. Der Verursacher meldete den Verkehrsunfall allerdings nicht und flüchtete. Als mögliches Verursacherfahrzeug kommt ein schwarzer BMW in Frage, der von einer Frau gelenkt worden sein soll.

Gegen 15 Uhr kam es dann in der Höckinger Straße in Landau a. d. Isar zu einem Verkehrsunfall mit zwei beteiligten Fahrzeugen. Ein bislang unbekannter Pkw-Fahrer fuhr entgegen der Einbahnstraße in Richtung stadtauswärts und touchierte dabei mit seiner linken Fahrzeugseite den linken Außenspiegel eines entgegenkommenden 42-jährigen Pkw-Fahrers aus Landau. Am Pkw des Geschädigten entstand ein geringer Sachschaden in Höhe von ca. 50 Euro. Der Unfallverursacher kam auch hier seinen gesetzlichen Pflichten nicht nach und fuhr unbekannt davon.

In beiden Fällen hat die Polizeiinspektion Landau a. d. Isar die Ermittlungen aufgenommen. Wer Hinweise zur Ermittlung der Unfallflüchtigen geben kann, wird gebeten, sich bei der Polizeiinspektion Landau a. d. Isar unter der Rufnummer 09951/9834-0 zu melden.


0 Kommentare