18.03.2019, 11:40 Uhr

Zu schnell auf regennasser Fahrbahn Schwerer Verkehrsunfall auf der A92

(Foto: 123rf.com)(Foto: 123rf.com)

Dass eine regennasse Fahrbahn und überhöhte Geschwindigkeit keine gute Kombination sind, mussten am Sonntagabend zwei Autofahrer auf der A 92 in Höhe Pilsting erleben. Einer wurde bei dem Verkehrsunfall leicht, der andere sogar schwer verletzt.

PILSTING Wie die Autobahnpolizeistation Wörth an der Isar mitteilt, war am Sonntag gegen 20.55 Uhr ein 39-Jähriger aus Tschechien auf der A92 in Richtung München unterwegs. Zwischen den Anschlussstellen Landau-Isar und Pilsting geriet er mit seinem BMW auf regennasser Fahrbahn aufgrund überhöhter Geschwindigkeit ins Schleudern, prallte gegen die Mittelleitplanke und kam zunächst nach rechts von der Fahrbahn.

Anschließend schleuderte er zurück auf die Fahrbahn und prallte dort gegen einen Mercedes, der von einer 42-Jährigen aus dem Landkreis Landshut gelenkt wurde. Durch den Anprall wurde der Mercedes in die Mittelleitplanke gedrückt. Der BMW schleuderte weiter und kam erneut nach rechts von der Fahrbahn ab. Schließlich kam er im Graben zu Stehen.

Der BMW-Fahrer wurde bei dem Unfall schwer, die Mercedes-Fahrerin leicht verletzt. Beide wurden in umliegende Krankenhäuser gebracht. An der Unfallstelle befanden sich die Feuerwehren aus Landau/Isar und Wallersdorf. Es entstand ein Sachschaden von ca. 20.000 Euro. Wegen Reinigungs- und Bergungsarbeiten wurde die A92 kurzzeitig gesperrt. Es bildete sich ein Rückstau von zwei Kilometern.


0 Kommentare