17.07.2018, 19:37 Uhr

Saftige Geldbußen und Fahrverbote Raser-Alarm in Dingolfing

(Foto: Hildebrand)(Foto: Hildebrand)

Akuter Raser-Alarm bei Geschwindigkeitsmessungen durch die Dingolfinger Polizei. Zwei Temposünder schossen am letzten Wochenende den Vogel ab ...

DINGOLFING Am vergangenen Wochenende hat die Polizei Dingolfing Geschwindigkeitsmessungen durchgeführt - mit zum Teil erschreckenden Ergebnissen.

In der Nacht auf den 14. Juli wurde auf derStaatsstraße 2074 auf Höhe des BMW-Werks 2.2 kontrolliert. Erlaubt sind in diesem Bereich 60 km/h. Insgesamt wurden 21 Temposünder festgestellt. Der Schnellste raste mit 165 km/h (!) durch die Messstelle.

In der darauffolgenden Nacht kontrollierten die Beamten im Bereich Höfen. Hier wurden 36 Geschwindigkeitsverstöße festgestellt. Trauriger Spitzenreiter war ein Autofahrer, der bei erlaubten 50 km/h innerorts mit satten 111 Sachen unterwegs war.

Wie die Polizei Dingolfing meldet, erwartet die Temposünder jeweils ein dreimonatiges Fahrverbot sowie ein Bußgeld über 480 bzw. 600 Euro.


0 Kommentare