28.03.2018, 12:32 Uhr

Zu Gast in der neuen Inspektion Rotary-Club Dingolfing-Landau besuchte die Dingolfinger Polizei

Die Mitglieder des Rotary-Clubs besuchten die neue Polizeiinspektion Dingolfing. (Foto: Polizei)Die Mitglieder des Rotary-Clubs besuchten die neue Polizeiinspektion Dingolfing. (Foto: Polizei)

Der Rotary-Club Dingolfing-Landau hat kürzlich die neue Polizeiinspektion in Dingolfing besucht.

DINGOLFING Vor Kurzem haben Mitglieder des Rotary-Clubs die neue Polizeiinspektion in Dingolfing besichtigt. Rotary bildet ein weltweit aktives, sozial engagiertes Netzwerk. Es handelt sich um einen Zusammenschluss von Personen aus verschiedenen Berufsgruppen, die sich zum Ziel gesetzt haben, das Ideal des Dienens als Grundlage des Geschäfts- und Berufslebens zu fördern. Die internationale Rotary-Organisation unterstützt unter anderem den Kampf gegen Kinderlähmung (Polio) mit einem weltweiten Impfprogramm. Rotary hat zudem einen der größten nicht-staatlichen Jugendaustauschprogramme ins Leben gerufen. Das Internationale Komitee des Roten Kreuzes wird bei der Hilfe für Minenopfer unterstützt. Der Rotary-Club Dingolfing-Landau betreibt jedes Jahr einen Büchermarkt auf dem Landauer Christkindlmarkt. Der Erlös wurde im letzten Jahr an eine Hospiz-Gruppe gespendet.

Die Besucher angeführt von Präsident Dr. Markus Thannhuber und dem Clubmaster der Dingolfinger Rotarier, Stefan Dandorfer, wurden vom Dienststellenleiter Mundt empfangen und auch durch die Räumlichkeiten der Dingolfinger Polizeiinspektion geführt. Die Rotarier wollten sich mit ihrem Besuch bei der örtlichen Polizei vorstellen und hoffen auch auf Unterstützung der Behörden bei ihren karitativen Aktivitäten.


0 Kommentare