02.09.2019, 10:34 Uhr

Körperverletzungen Schlägertrupps liefern sich Rauferei

(Foto: kupparock/123RF)(Foto: kupparock/123RF)

Am Samstagabend, 31. August, wurde ein 19-jähriger Deggendorfer von einem Trupp junger Männer angegriffen. Daraufhin trommelte er seine Truppe zusammen.

DEGGENDORF Der Deggendorfer ging gegen 21.50 Uhr die Hengersberger Straße entlang, als er etwa auf Hausnummer 19 plötzlich von mehreren Personen angegriffen wurde. Bei den Schlägern handelte es sich um einen 16-jährigen Sudanese, einen 18-jährigen Asylbewerber aus Sierra Leone und einen bisher unbekannten jungen Mann.

Sie schlugen und traten auf den 19-Jährigen ein, bis er weglaufen und sich verstecken konnte.

Der 19-Jährige trommelte daraufhin Bekannte zusammen, die ebenfalls in die Hengersberger Straße kamen.

Dort entbrannte eine Schlägerei zwischen den drei Schlägern und dem 19-Jährigen samt seiner vier Bekannten (17, 18, 19 und 21 Jahre alt). Die fünf deutschen Staatsangehörigen wurden dabei leicht verletzt.

Über Verletzungen der Schläger ist nichts bekannt. Der 19-Jährige war leicht alkoholisiert, der Sudanese stark alkoholisiert.

Den genauen Tatablauf müssen nun die Vernehmungen im polizeilichen Ermittlungsverfahren ergeben.


0 Kommentare