04.03.2019, 09:10 Uhr

Kripo ermittelt Vollbrand eines größeren Gartenhauses

(Foto: Joerg Huettenhoelscher/123rf.com)(Foto: Joerg Huettenhoelscher/123rf.com)

Ein hoher Sachschaden in Höhe von etwa 200.000 Euro und eine leicht verletzte Person sind das Ergebnis eines Brandes, der kurz vor Mitternacht am Samstagabend in Altenmarkt ausgebrochen ist.

OSTERHOFEN Anwohner hatten die Polizei informiert, weil sie zunächst einen lauten Knall gehört und beim Nachschauen den Brand entdeckt hatten. Beim Eintreffen der ersten Streifenbesatzung stand das gemauerte und komplett als Wohnung ausgestattete Gartenhaus bereits im Vollbrand. Ein Übergreifen auf das daneben befindliche Wohnhaus konnte durch die eingesetzten Feuerwehren verhindert werden, trotzdem wurden die Bewohner vorsorglich evakuiert. Eine Person musste leicht verletzt ins Krankenhaus eingeliefert werden. Das Gebäude und die darauf befindliche Photovoltaikanlage wurden vollständig zerstört. Angaben zur Brandursache können aktuell nicht gemacht, eine vorsätzliche Brandstiftung jedoch nicht ausgeschlossen werden.

Die Polizei stellt zudem fest, dass ans Gebäude verbotene Kennzeichen verfassungswidriger Organisationen und Bedrohungen gesprüht worden waren. Die Ermittlungen zur Brandursache und der Täter der Sprühaktion hat die Kriminalpolizei Straubing übernommen. Wer im Bereich der Linzinger Straße zur Tatzeit verdächtige Wahrnehmungen gemacht hat, wird gebeten sich unter 09421/868-0 an die Kriminalpolizei Straubing zuwenden.


0 Kommentare