28.08.2018, 09:48 Uhr

Hilfeleistung Stichwunden am Bauch

(Foto: teka77/123rf.com)(Foto: teka77/123rf.com)

Am Montag, 27. August, gegen 14 Uhr wurde die Polizei zu einer verletzten Person am Michael-Fischer-Platz in Deggendorf gerufen.

DEGGENDORF/REGEN Vor Ort konnte ein junger Mann angetroffen werden, der mit offenen Stichwunden am Bauch auf einer Ruhebank lag. Die Polizisten versorgten die Stichwunden mit Mullbinden. Der Rettungsdienst übernahm die weitere Behandlung und brachte den Verletzten ins Klinikum.

Bei dem jungen Mann handelt es sich um einen 19-jährigen Afghanen, der im Landkreis Regen lebt. Er hatte sich die Stichwunden laut Polizei offensichtlich selbst zugefügt. Das Messer wurde aufgefunden.

Über die Gründe gibt es noch keine Erkenntnisse.


0 Kommentare