27.06.2018, 09:37 Uhr

Schock in der Nacht Bewohnerin überrascht Einbrecher

(Foto: 123rf.com)(Foto: 123rf.com)

Bei seiner Flucht verlor der Einbrecher sein Handy.

DEGGENDORF Am Dienstag, 26. Juni, gegen 23 Uhr hielt sich eine Frau in ihrer Wohnung an der Leimerstraße auf. Sie hatte das Schlafzimmerfenster zum Durchlüften geöffnet.

Als sie dann wenig später das Schlafzimmer betrat, blieb sie wie versteinert stehen, im Schlafzimmer stand ein fremder Mann. Die Frau fing an zu schreien. Der Fremde erschrak. Er hatte die Handtasche der Frau in der Hand und wollte diese offensichtlich stehen. Als der Lebensgefährte der Frau hinzukam, flüchtete der Fremde. Er ließ die Handtasche fallen und verlor sein Handy.

Im Rahmen der Fahndung konnte ein Verdächtiger in der Haselbeckstraße von Polizisten gestellt werden. Er gab auf Vorwurf den Einbruch sofort zu. Es handelt sich dabei um einen 48-jährigen polnischen Staatsbürger, der sich zur Zeit als Erntehelfer im Landkreis Rottal-Inn aufhält.

Der Einbrecher stand erheblich unter Alkoholeinfluss, er wurde vorläufig festgenommen.


0 Kommentare