07.06.2018, 10:02 Uhr

Widerstand Festgenommener rastet völlig aus

(Foto: 123rf.com)(Foto: 123rf.com)

Der Audifahrer war auf Droge.

OFFENBERG Am Mittwochmorgen kontrollierten Zivilfahnder der Verkehrspolizei Deggendorf auf einem Rastplatz an der A 3 bei Offenberg, Fahrtrichtung Frankfurt, einen Audi A 3.

Bei der Kontrolle wurde festgestellt, dass die auf dem Audi angebrachten Kennzeichen gar nicht zu diesem Fahrzeug gehörten. Im Kofferraum wurden noch weitere Kennzeichen gefunden, darunter auch die für dieses Fahrzeug zugeteilten. Nebenher wurde im Fahrzeug auch noch Rauschgift entdeckt.

Der Fahrer, ein 34-jähriger Deutscher, hatte auch etwas von dem Rauschgift konsumiert. Auf Befragen gab der Mann zu, die angebrachten Kennzeichen gestohlen und damit einen Tankbetrug in Schaufling begangen zu haben.

Wegen der Fahrt unter Drogeneinfluss musste sich der Mann im Klinikum einer Blutentnahme unterziehen und wurde anschließend zur Vernehmung auf die Dienststelle gebracht. Während er anfangs noch kooperativ war, rastete er auf der Dienststelle völlig aus, als er durchsucht werden sollte. Aus heiterem Himmel griff er einen Beamten an und konnte nur mit großer Mühe fixiert werden. Vermutlich durch seine Drogensucht bedingt, geriet der Mann in einen psychischen Ausnahmezustand und konnte auch vom hinzugerufenen Notarzt nicht mehr beruhigt werden

Er musste schließlich ins Bezirkskrankenhaus Mainkofen eingewiesen werden.


0 Kommentare