14.08.2020, 10:40 Uhr

Hoher Sachschaden Mercedes-Fahrerin kracht nach Crash mit LKW in Leitplanke

 Foto: BRK BGL Foto: BRK BGL

Am Donnerstag gegen 16 Uhr hat eine 54-Jährige aus Sachsen auf der A8 in Fahrtrichtung Salzburg die Kontrolle über ihren Mercedes E-Klasse-Kombi verloren; sie war mit einem Laster zusammengestoßen und dann in die Leitplanke gekracht, wobei die umfangreichen Sicherheitseinrichtungen des hochwertigen Fahrzeugs schlimmere Verletzungen verhinderten.

Anger. Die Freiwillige Feuerwehr und das Rote Kreuz Teisendorf rückten aus, wobei die Sanitäter die nach erster Einschätzung leicht verletzte Fahrerin und ihre 19-jährige Beifahrerin zur weiteren Kontrolle in die Kreisklinik Bad Reichenhall brachten. Der Trucker blieb unverletzt.

Den bisherigen Ermittlungen der Verkehrspolizeiinspektion Traunstein zufolge hatte die Frau auf der linken Spur in Richtung Salzburg unmittelbar vor der Loithalbrücke die Kontrolle über ihren Kombi verloren, war nach rechts von der Fahrbahn abgekommen, zunächst mit einem auf der rechten Spur fahrenden Laster zusammengestoßen und dann in die Leitplanke gekracht, wodurch das Auto stehen blieb.

Ersten Schätzungen der Polizei zufolge entstand an der E-Klasse ein Schaden von rund 70.000 Euro und am Laster in Höhe von 6.000 Euro. Die Feuerwehr Teisendorf und der Löschzug Freidling waren mit 23 Einsatzkräften und vier Fahrzeugen gefordert. Sie stellten den Brandschutz sicher, sicherten großräumig die Unfallstelle ab, indem sie die rechte Spur sperrten und reinigten die Straße von Glassplittern und kleineren Fahrzeugteilen. Die E-Klasse musste abgeschleppt werden, der Laster war noch fahrbereit.