22.07.2020, 11:49 Uhr

Zeugen gesucht Radfahrer stürzt Böschung hinab - Unfallverursacher flüchtig

 Foto: 123rf.com Foto: 123rf.com

Am 21.07.2020 gegen 08:25 Uhr ereignete sich in Ramsau b. Berchtesgaden, zwischen Tankstelle Buchwinkler und Feuerwehrhaus, ein Verkehrsunfall zwischen einem einheimischen Radfahrer und einem noch unbekannten Pkw.

Ramsau. Beide waren in Fahrtrichtung Berchtesgaden unterwegs. Der Radfahrer wurde von dem ihm folgenden Pkw überholt. Der Radfahrer fuhr auf den Grünstreifen und kam ins Schlingern, er stürzte infolge dessen die Böschung hinunter und blieb kurz vor der Ramsauer Ache liegen. Der überholende Pkw blieb, wie mehrerer nachfolgende Pkw, zunächst stehen und sah nach dem verletzten Fahrradfahrer. Während die hinzugekommenen Ersthelfer den Notruf absetzten und weitere Hilfe bei der Tankstelle holten, hielten es die Insassen des überholenden Pkws wohl nicht für notwendig, dass sie an der Unfallstelle verbleiben. Sie fuhren ohne der Angabe ihrer Personalien einfach weiter.

Aufgrund der steilen Böschung musste der Radfahrer von der Bergwacht Ramsau in Zusammenarbeit mit der Feuerwehr Ramsau geborgen werden. Der Fahrradfahrer kam anschließend schwer verletzt mit dem Rettungswagen ins Krankenhaus Bad Reichenhall.

Vor Ort waren die Freiwillige Feuerwehr Ramsau mit vier Mann, die Bergwacht Ramsau mit sieben Mann und der Rettungsdienst. Zufälligerweise waren auch mehrere Soldaten der Bundeswehr vor Ort, sie übernahmen die Verkehrsregelung an der Unfallstelle.

Wer sachdienliche Hinweise machen kann, wird gebeten sich bei der Polizeiinspektion Berchtesgaden unter 08652/9467-0 zu melden.


0 Kommentare