20.12.2019, 14:31 Uhr

Fahndungserfolg Jugendliche Brandstifter (14) festgenommen

(Foto: 123rf.com)(Foto: 123rf.com)

Am 19.12.2019, gegen 18:15 Uhr, ging ein Notruf bei der Einsatzzentrale Rosenheim über eine brennende Grünfläche mit Schilf in der Pallinger Straße in Traunreut ein. Durch Beamte der Polizeistation Traunreut konnte festgestellt werden, dass eine Fläche von 10 x 10 m in Brand stand und musste durch die Einsatzkräfte der Freiwilligen Feuerwehr Traunreut gelöscht werden. Die Feuerwehr war mit 4 Fahrzeugen und 21 Einsatzkräften vor Ort und löschte den Brand. Es entstand ein Sachschaden in Höhe von ca. 300 €.

TRAUNREUT Ein wachsamer Anwohner konnte vor dem Brand zwei verdächtige Jugendliche in diesem Bereich feststellen und teilte dies mit einer Personenbeschreibung der Polizei mit. Durch zivile Einsatzkräfte der Operativen Ergänzungsdienste Traunstein konnten die Jugendlichen auf der Flucht, versteckt in einem Gebüsch entdeckt und festgenommen werden. Bei den Jugendlichen handelt es sich um zwei 14-jährige aus Traunreut.

Bei weiteren polizeilichen Maßnahmen konnten Brandbeschleuniger sichergestellt werden.

Seit Ende November kam es im Stadtgebiet Nord zu zahlreichen Straftaten im Bereich Siebenbürgener Straße und Pallinger Straße. Darunter befanden sich Sachbeschädigungen durch Brandlegung, Sachbeschädigung und Diebstähle von Feuerlöschern und Einbrüche im Gewerbegebiet.

Anhand der Delikte und möglichen Zusammenhängen wurde dieser Bereich stärker mit Polizeistreifen bestreift. In enger Zusammenarbeit durch die Polizeistation Traunreut mit den Operativen Ergänzungsdiensten Traunstein und der Polizeiinspektion Trostberg wurden Fahndungsmaßnahmen zur Ergreifung der Täter umgesetzt. Die Festnahme der Jugendliche und anschließender Spurensicherung, wird zur Aufklärung weiterer Delikte aus dem Bereich führen. Es konnten bereits zahlreiche Indizien zusammengeführt werden.

Die Polizei geht davon aus, dass der Vergleich der gesicherten Spuren zur Aufklärung der Fälle beitragen wird.


0 Kommentare