26.09.2019, 10:26 Uhr

Ins Straucheln geraten Zwei norwegische Nationalmannschafts-Eisschnellläufer bei Radunfall schwer verletzt

(Foto: Lutsenko Oleksandr/123rf.com)(Foto: Lutsenko Oleksandr/123rf.com)

Zwei Mitglieder der norwegischen Nationalmannschaft im Eisschnelllaufen wurden bei einem Fahrradunfall schwer verletzt.

ASCHAU IM CHIEMGAU Die aus vier Personen bestehende Gruppe, befuhr die Aschauer Straße, RO14, von Aschau kommend in Fahrtrichtung Bernau. Kurz vor dem Ortseingang Bernau kam, bei einem schnellen Sprint, ein Team-Mitglied ins Straucheln und verlor die Kontrolle über sein Fahrrad. Er touchierte den neben ihm fahrenden Mannschaftskameraden und beide Radfahrer stürzten zu Boden. Beide wurden durch das Sturzgeschehen verletzt und mussten in umliegende Krankenhäuser gebracht werden. Dabei kam auch ein Rettungshubschrauber zum Einsatz.


0 Kommentare