24.09.2019, 16:08 Uhr

Motor auf Gleisen abgewürgt Zug erfasst Pkw an Bahnübergang - Seniorin verletzt

(Foto: 123rf.com)(Foto: 123rf.com)

Am Bahnübergang auf der Kotzinger Straße in Traunstein in Richtung Wasserburger Straße starb der Motor des Autos einer 74-Jährigen ab; das Fahrzeug wurde von einem Zug gerammt.

TRAUNSTEIN. Zu dem spektakulären Unfall kam es am Dienstag, 24. September 2019. Das Fahrzeug befand sich zu diesem Zeitpunkt direkt auf den Gleisen. Der Lockführer, der zeitgleich die Regionalbahn von Traunstein Richtung Traunreut fuhr, konnte trotz eingeleiteter Vollbremsung den Zusammenstoß mit dem Pkw nicht mehr vermeiden. Der Zug rammte die Beifahrerseite des Pkws. Die Fahrerin des Pkw wurde mit mittelschweren Verletzungen vom RTW in das Klinikum Traunstein transportiert. Im Zug befanden sich zum Zeitpunkt des Zusammenstoßes elf Personen inklusive dem Lockführer. Alle elf Personen blieben unverletzt. Die Unfallaufnahme vor Ort erfolgte durch Traunsteiner Polizisten. Zur Unterstützung waren weiterhin die Freiwillige Feuerwehr Traunstein, die Bundespolizei sowie der Notfallmanager der Deutschen Bahn an der Unfallstelle: Laut Auskunft der Bundespolizei entstand an dem Zug ein Sachschaden in Höhe von 80.000 Euro. Am Pkw ist ein wirtschaftlicher Totalschaden von 10.000 Euro zu beziffern.


0 Kommentare