12.03.2019, 11:53 Uhr

Einen Fahrer ohne Schein erwischt Plötzlicher Wintereinbruch sorgt für mehrere Verkehrsunfälle

(Foto: 123rf.com)(Foto: 123rf.com)

Plötzlicher Wintereinbruch von Montag, 11. März, auf Dienstag, 12. März, führte am Morgen zu mehreren Verkehrsunfällen im Berchtesgadener Land.

BERCHTESGADEN. Gegen 05:40 Uhr fuhr eine 23-jährige Marktschellenbergerin Richtung Berchtesgaden. In einer leichten Linkskurve kam sie auf schneeglatter Fahrbahn ins Schleudern und kam nach links von der Fahrbahn ab. Dabei kippte das Fahrzeug auf die Fahrerseite und blieb liegen. Die Fahrzeuglenkerin wurde durch den Aufprall leicht verletzt. Am Pkw entstand erheblicher Sachschaden.

Gegen 06:15 Uhr wurde die Polizei Berchtesgaden erneut zu einem Unfall gerufen. Von Reichenhall kommend fuhr ein 49-jähriger Reichenhaller mit seinem Pkw auf Höhe Wanderparkplatz am Eisenrichterberg nach rechts von der Fahrbahn ab. Bei der Unfallaufnahme stellte sich heraus, dass der Fahrzeugführer nicht im Besitz einer Fahrerlaubnis war. Des Weiteren wurden Ausfallerscheinungen festgestellt, die auf einen Drogenkonsum hindeuteten. Bei ihm wurde deshalb eine Blutentnahme veranlasst.

Gegen den Unfallverursacher wurden Ermittlungen bei der Staatsanwaltschaft Traunstein wegen gefährlichen Eingriffs in den Straßenverkehr und Fahren ohne Fahrerlaubnis eingeleitet .

Glücklicherweise wurde bei dem Unfall niemand verletzt. Am Pkw entstand erheblicher Sachschaden.


0 Kommentare