09.08.2018, 14:07 Uhr

Pilotprojekt in Traunstein vorgestellt Bausback: „Für mehr Sicherheit an unseren Grenzen und im ganzen Land“

(Foto: Victoria Reischl)(Foto: Victoria Reischl)

Justizminister Bausback stellte die bayernweit erste Abteilung „Bekämpfung grenzüberschreitender und Schleuserkriminalität“ bei der Staatsanwaltschaft Traunstein vor: „Mit gebündelter Kompetenz und Manpower für mehr Sicherheit an unseren Grenzen und im ganzen Land!“

TRAUNSTEIN. Justizminister Prof. Dr. Winfried Bausback stellte bei der Staatsanwaltschaft Traunstein gemeinsam mit dem Münchner Generalstaatsanwalt Reinhard Röttle und dem Leitenden Oberstaatsanwalt Prof. Dr. Ludwig Kroiß die bayernweit erste Abteilung „Bekämpfung grenzüberschreitender und Schleuserkriminalität“ vor.

Bausback: „Mit der neuen Abteilung bündeln wir Kompetenz und Manpower und erhöhen so die Schlagkraft im Kampf gegen Schleusernetzwerke und andere Formen grenzüberschreitender Kriminalität, wie zum Beispiel Waffen- und Drogenhandel oder Zigarettenschmuggel. Denn jede Straftat, die wir konsequent und effektiv schon an der Grenze verfolgen, ist ein Gewinn für die Sicherheit im ganzen Land!“

Wie diese neue Abteilung genau organisiert ist, welche neuen Aufgaben dort warten und weitere spannende Details dazu, lesen Sie in der nächsten Ausgabe des Wochenblattes.


0 Kommentare