29.07.2018, 13:13 Uhr

Geschädigte gesucht Jugendlicher Exhibitionist treibt sein Unwesen in der Marzoller Au

(Foto: 123rf.com)(Foto: 123rf.com)

Der mutmaßliche Täter sei auf einer Parkbank gesessen und habe onaniert, als eine Frau vorüberging.Im Rahmen der ersten Befragungen konnte ermittelt werden, dass sich der Jugendliche einer weiteren Frau am gleichen Vormittag in vergleichbarer Weise gezeigt hat. Kurz zuvor ist nach Angaben dieser Zeugin auch eine Familie mit ihrem Kind an dem Jugendlichen vorbeigeradelt.

BAD REICHENHALL Am Freitagvormittag, gegen 08:40 Uhr, wurde die Polizeiinspektion Bad Reichenhall darüber in Kenntnis gesetzt, dass ein Exhibitionist gerade einer Frau gegenüber getreten ist. Dies soll in der Marzoller Au in unmittelbarer Nähe zum Steg in Richtung Piding bzw. im Bereich des Klärwerks gewesen sein. Der Täter sei auf einer Parkbank gesessen und habe onaniert, als die Frau vorüberging. Der Mann konnte kurz darauf durch eine Streifenbesatzung in unmittelbarer Tatortnähe festgenommen werden. Es handelte sich um einen Jugendlichen aus dem Landkreis.

Im Rahmen der ersten Befragungen konnte ermittelt werden, dass sich der Jugendliche einer weiteren Frau am gleichen Vormittag in vergleichbarer Weise gezeigt hat. Kurz zuvor ist nach Angaben dieser Zeugin auch eine Familie mit ihrem Kind an dem Jugendlichen vorbeigeradelt.

Inwiefern sich der Täter auch diesen entblößt gezeigt hat und ob das Kind das Ganze mitbekommen hat, ist derzeit unklar. Das Kind soll der Zeugin zufolge ca. 6 Jahre gewesen sein. Ferner hätte die Familie einen Fahrradanhänger mitgeführt.

Für die weiteren Ermittlungen wird diese Familie dringend gebeten, sich mit der Polizei Bad Reichenhall in Verbindung zu setzen. Gleichzeitig werden auch weitere Personen, denen der Jugendliche möglicherweise gegenübergetreten ist, gebeten, sich unter der Tel-Nr. 08651/970-0 zu melden.


0 Kommentare