23.07.2018, 10:38 Uhr

Positive Polizeibilanz 1000 Besucher feierten auf dem „Electric Mountain Open Air“

(Foto: Marcel Mayer )(Foto: Marcel Mayer )

Annähernd 1000 Besucher feierten am Samstag, den 21.07.18 ausgelassen und friedlich auf dem „Electric Mountain Open Air“ am Obersalzberg in Berchtesgaden. Selbst die z.T. heftigen Regengüsse konnte die gute Stimmung nicht trüben.

BERCHTESGADEN Um einen reibungslosen Ablauf der Veranstaltung gewährleisten zu können, war die Polizei sowohl auf dem Veranstaltungsgelände, als auch im Umfeld mit verdeckten und uniformierten Polizisten präsent. Dazu erhielt die einsatzführende Polizeiinspektion Berchtesgaden Unterstützung von den operativen Ergänzungsdiensten aus Traunstein und den Nachbardienststellen aus Bad Reichenhall, Freilassing und Laufen.

Insgesamt wurden drei Verstöße nach dem Betäubungsmittelgesetz festgestellt. In zwei Fällen konnten kleinere Mengen an Marihuana sichergestellt werden. Im dritten Fall entdeckten Zivilkräfte im Rahmen einer Personenkontrolle bei einem österreichischen Staatsbürger mehrere Päckchen mit Amfetamin. Der 27 jährige Salzburger wird mit einer empfindlichen Geldstrafe rechnen müssen.

Erfreulich ist die Vernunft der Fahrzeugführer in Bezug auf die Einhaltung der Fahrtüchtigkeit, hier konnten die eingesetzten Beamten trotz Verkehrskontrollmaßnahmen keinerlei Verstöße durch Alkohol- oder Drogenkonsum feststellen. Lediglich einem Pkw-Lenker wurde aufgrund vorgegangenen Marihuanakonsums die Fahrt mit seinem Pkw untersagt und sein Fahrzeugschlüssel sichergestellt.

Hervorzuheben ist hierbei auch der vom Veranstalter installierte Shuttle Service, der die Besucher vom Bahnhof Berchtesgaden zur Veranstaltungsörtlichkeit und wieder retour zum Bahnhof verbrachte.

Auch bei den durchgeführten Jugendschutzkontrollen mussten keinerlei Verstöße geahndet werden.

Insgesamt gesehen hat sich das im Vorfeld mit allen beteiligten Stellen erstellte und  an aktuelle Erfordernisse angepasste Sicherheitskonzept mit umfassenden Kontrollen bewährt.

Mit derzeitigem Stand waren keine prägnanten Sicherheitsstörungen festzustellen. Die Einsatzbewältigung verlief insgesamt unproblematisch, so dass die Polizei die Veranstaltung als friedliches Open Air mit zum Großteil angenehmen Besuchern bewertet.


0 Kommentare