18.06.2018, 09:27 Uhr

Zum Glück trug er einen Fahrradhelm Schwerer Rennradunfall bei Saaldorf-Surheim

(Foto: teka77/123rf.com )(Foto: teka77/123rf.com )

Glück im Unglück hatte ein 41-jähriger Mann aus Salzburg, der mit seinem Rennrad am Samstag, 16. Juni 2018, auf der Kreissstraße BGL 3 unterwegs war.

SAALDORF-SURHEIM Der Mann fuhr mit seinem Rennrad auf dem abfallenden Radweg in Richtung Laufen. Auf Höhe Abtsdorf kamen ihm zwei Frauen mit ihren Elektrofahrrädern entgegen. Die Fahrbahn verläuft in diesem Bereich in einer leichten Kurve und die Sicht auf den Fahrbahnverlauf wird in beide Richtungen durch ein Bushäuschen und Gebüsch beeinträchtigt. Die beiden Parteien nahmen sich zu spät wahr und es kam zu einer Berührung zwischen dem Rennradfahrer und einer 51-jährigen Frau aus Neuried. Durch die Berührung stürzte der Rennradfahrer und blieb verletzt im angrenzenden Feld liegen. Der Mann erlitt bei dem Vorfall mehrere Frakturen, Schürfwunden, eine Gehirnerschütterung. Er wurde stationär im Krankenhaus aufgenommen. Zum seinem Glück trug der Rennradfahrer einen Schutzhelm, der noch schlimmere Kopfverletzungen verhinderte. Die Frau aus Neuried kam durch die Berührung nicht zu Sturz, sie erlitt einen Schock. An beiden Fahrrädern entstand ein leichter Sachschaden.


0 Kommentare