09.04.2018, 16:56 Uhr

In akuter Lebensgefahr 60-Jähriger treibt leblos in der Salzach

(Foto: 123ucas/123RF)(Foto: 123ucas/123RF)

Nachdem der Mann auf Rufe nicht reagiert hatte, entschlossen sich zwei Polizisten, zu ihm in die kalten Fluten zu springen ...

LAUFEN/OBERNDORF. Gegen 13.10 Uhr wurde der Polizeiinspektion Laufen eine auf Höhe der Poststraße in der Salzach treibende Person mitgeteilt. Auf die Meldung hin wurden drei Streifen der PI Laufen sowie die Feuerwehr Laufen, die Wasserwachten Laufen, Freilassing und Bad Reichenhall sowie zwei RTW und der Notarzt zur Salzach entsandt.

Weiterhin wurden Rettungskräfte aus Oberndorf alarmiert.

Der Mann konnte kurze Zeit später durch eine Polizeistreife gesichtet werden. Nachdem der Mann auf Zurufe nicht mehr reagiert hatte, entschlossen sich die beiden Polizeibeamten die etwa in Flussmitte treibende Person zu retten.

Hierzu begaben sie sich in die ca. 10 Grad kalte Salzach und konnten die Person an Land ziehen und dem Rettungsdienst übergeben.

Der etwa 60-jährige Oberndorfer wurde in lebensbedrohlichem Zustand in die Kreisklinik Traunstein eingeliefert. Wie und warum der Oberndorfer in die Salzach kam, müssen die Ermittlungen der Polizeiinspektion Laufen ergeben.


0 Kommentare